Beliebte Artikel

Mittelmeer
Mittelmeer Mittelmeer

San Michele
San Michele San Michele

Kultur
Kultur Kultur

Mailand im Italien-Lexikon

Mailand ist mit rund 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Mailand und der Region Lombardei. In Norditalien gelegen erstreckt sie sich auf einer Gesamtfläche von 182 km². Mailand ist das italienische Zentrum der Wirtschaftszweige Mode, Design und Medien. In der „moralischen Hauptstadt“ sind die Fußballvereine AC Mailand und Inter Mailand zuhause. Die italienische Messe ist aus Mailand genauso bekannt wie der Dom oder das Opernhaus Mailänder Scala. In der Poeben gelegen wird es von den Flüssen Lambro im Osten und Olona im Westen eingegrenzt. Die von Leonardo Da Vinci entworfenen vielen Kanäle verbinden die lombardischen Flüsse und oberitalienischen Seen mit der Stadt. Das sonnige und feuchte Klima verstärkt die Nebelbildung in der Region und begünstigt so die sehr hohe Luftverschmutzung. Im Sommer ist es schwülwarm, im Winter eher kühl, jedoch fällt fast nie Schnee. Mailand hat viele Kriege und Eroberungen überstanden, gehörte zwischenzeitlich zu Frankreich und Österreich, sogar Napoleon nahm 1796 die Region ein. Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt stark zerstört, weshalb nur noch wenige von den damaligen Herrschern errichteten Bauwerke erhalten sind. Mailand selbst stellt einen bedeutenden europäischen Industriestandort dar. Ca. 100 von den 200 größten Firmen Italiens haben hier ihren Sitz. Zu ihnen gehören unter anderem die jetzt zu Fiat gehörende Automarke Alpha Romeo sowie der Reifenhersteller Pirelli. Die Stadt zählt mit ihren zwei Flughäfen, drei Schienenschnellverkehrssystemen und dem Autobahnring zu dem größten Verkehrsknotenpunkt in Italien. Die Formel 1-Rennstrecke von Monza liegt in der unmittelbaren Umgebung von Mailand.

Modestadt Mailand

Wer sich mit Mode auskennt weiß, was für eine wichtige Rolle Italien in diesem Zusammenhang spielt. Sofort fällt einem da natürlich das Modeparadies Nummer eins ein: Mailand. Das ist die größte Stadt Italiens gleich nach Rom, mehr als 1,3 Millionen Menschen leben hier. Wer Mode mag, wird sich aus Mailand so schnell nicht wieder verabschieden können. Schließlich gibt es hier riesige, wenn auch überirdisch teure Einkaufsviertel mit zahlreichen Modehäusern vom Feinsten. Designerboutiquen sorgen dafür, dass schon so mancher Kreditkartenbesitzer ins Schwitzen und so mancher Modefreund durch die neusten Modeerrungenschaften ins Schwärmen geraten ist. Aber nicht nur für Modefans lohnt sich ein Mailandaufenthalt. Auch ansonsten gibt es einige Sehenswürdigkeiten wie die Mailänder Scala, Leonardo da Vinci’s Fresco „Das Abendmahl“ in der Kirche Santa Maria della Grazie oder die Galleria Vittorio Emanuele II, ein Einkaufszentrum im Jugendstil um nur einige wichtige Beispiele zu nennen. Wenn bei den Frauen in Mailand das Modeherz höher schlägt, dann können sich die Männer mit exklusivem Fußball aus Mailand erfreuen. Die wohl bekanntesten Fußballvereine sind Inter Mailand und der AC Milano. Das soll es aber in Sachen Sport noch lange nicht gewesen sein. Auch die Formel 1-Rennstrecke Monza ist nicht weit weg von Mailand. Auch beim Thema Bildung muss sich Mailand keinesfalls verstecken. Sage und schreibe 14 Universitäten sind vorhanden, kein Wunder dass bei so einer Vielzahl von Studenten der Ausgeh- und Flirtfaktor besonders groß und das Nachtleben – egal ob als Single oder als Pärchen - umso belebter und interessanter ist. Besonders viel Spaß macht das Weggehen abends in den Bars des südwestlichen Stadtteiles von Mailand.



Fotos zum Thema Italien finden Sie in unserer umfangreichen Fotogalerie.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Amtssprache: Italienisch
Hauptstadt: Rom
Staatsform: Republik
Einwohnerzahl: ~59 Mio.
Fläche: 301.336 km²
Währung: Euro
Zeitzone: UTC+1
Kfz-Kennzeichen: I
Internet-TLD: .it
Telefonvorwahl: +39