Beliebte Artikel

Rom
Rom Rom

San Michele
San Michele San Michele

Gardaland
Gardaland Gardaland

Pisa im Italien-Lexikon

Die Stadt Pisa liegt in Italien, genauer gesagt in der Toskana und hat rund 88.000 Einwohner. Diese verteilen sich auf eine Fläche von 185 km². Bekannt ist die Stadt durch ihren berühmten Glockenturm, der auch der Schiefe Turm von Pisa genannt wird.

Pisa ist eine der größten Universitätsstädte Italiens. Fast die Hälfte der Bewohner Pisas sind Studenten.

Die Stadt hat vier historische Stadtviertel, die allesamt noch sehr ursprünglich geblieben sind, da sich der Tourismus nur auf den Schiefen Turm beschränkt.

Pisa liegt am Mittelmeer und war früher einer der Seefahrerrepubliken in Italien. Anfang des 15. Jahrhunderts verlor sie jedoch ihre Unabhängigkeit und fiel an Florenz.

Eine berühmte Persönlichkeit, die aus Pisa stammt, ist Galileo Galilei.

Die Stadt unterhält Städtepartnerschaften zu den Städten Unna (Deutschland), Angers (Frankreich), Akkon (Israel), Niles (USA) und Corumbà (Brasilien).



Fotos zum Thema Italien finden Sie in unserer umfangreichen Fotogalerie.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Amtssprache: Italienisch
Hauptstadt: Rom
Staatsform: Republik
Einwohnerzahl: ~59 Mio.
Fläche: 301.336 km²
Währung: Euro
Zeitzone: UTC+1
Kfz-Kennzeichen: I
Internet-TLD: .it
Telefonvorwahl: +39