Norditalien im Italien-Lexikon

Norditalien (auch Oberitalien genannt) gehört zu der industriereichen Zone Italiens. Dazu gehören die Provinzen Piemonte, Valle d’Aosta, Lombardia, Trentino/Südtirol, Friuli, Veneto, Emilia-Romagna, Toskana und Lazio. Die Einwohner haben hier ein Pro-Kopf-Einkommen zwischen 24.000 und über 28.000 € pro Jahr. Oft wird zusätzlich zwischen Nordostitalien und Nordwestitalien unterschieden. Dies hat meist jedoch nur statistische Gründe.


In diesem Artikel wird das Thema Norditalien behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum