Eros Ramazzotti im Italien-Lexikon

Eros Ramazzotti wurde als Eros Luciano Walter Ramazzotti in Rom geboren und zählt zu den bekanntesten italienischen Sängern überhaupt. Seine poppigen und rockigen Songs sind auf der ganzen Welt ein Begriff und haben ihm schon große Erfolge eingebracht. Am 28. Oktober 1963 wurde Eros als Sohn eines Malers geboren. Seine Sangeskarriere begann schon im zarten Teenie-Alter. Damals zog er nach Mailand und wurde dort Erster bei einem Musikfestival im Jahr 1984. Die Auszeichnung „Neue Stimme“ des San Remo Music Festivals brachte somit den Einstieg in die Welt der Musik, die ihm schon wenig später zu Füßen lag. Ramazzotti baute sein Talent noch weiter aus und entwickelte sich mit seiner Musik zu einem mehr als erfolgreichen Künstler, der es bald nicht nur in Italien an die Chart-Spitze brachte, sondern auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen anderen Ländern in Europa und darüber hinaus. 1985 brachte er sein erstes Album mit dem Titel „Cuori agitati“ heraus. Sein neuestes Album stammt aus dem Jahr 2007 und heißt e2. Insgesamt hat Ramazzotti schon 14 Alben herausgebracht, seine Maxi CDs sind inzwischen kaum mehr zählbar. Die bekanntesten Titel sind „Adesso tu“, „Solo con te“, „Se bastasse una canzone“ oder “Cose della Vita”, das Lied, das er mit Tina Turner zusammen aufnahm. Der Italiener war vier Jahre lang mit Model und Moderatorin Michelle Hunziker verheiratet. Mit ihr hat Eros auch eine Tochter. Ihr widmete er den Titel „L’aurora“. Aktuell ist Eros Ramazzotti mit zwei Titeln in den Charts, nämlich mit „Il tempo tra di noi“ (in Deutschland noch nicht erschienen) und mit „Ci parliamo da grandi“. Fans sind besonders von seinen Live-Auftritten begeistert.

In diesem Artikel wird das Thema Eros Ramazzotti behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum