Beliebte Artikel

Turin
Turin Turin

Florenz
Florenz Florenz

Kultur
Kultur Kultur

Raffael im Italien-Lexikon

Raffael Santi wurde am 28.04.1483 in Urbino geboren und starb in Rom am 06.04.1520. Er ist durch seine großartigen Madonnenbilder bekannt und war später Bauleiter des Petersdoms in Rom. Er hatte bei seinem Vater die erste Malereiausbildung, dieser starb jedoch, als Raffael 11 Jahre alt war. Er ging nach Perugia und trat dort in die Lehre bei Perugino ein. Dieser war von seinem Können begeistert und Raffael konnte seinen Meister fast perfekt kopieren. Bereits mit 18 Jahren bekam er einen Vertrag zur Fertigung eines Altarwerkes, die Londoner Kreuzigung. In diesem Zeitraum folgten auch die Krönung Mariä und die Vermählung der Maria, eines seiner frühen Meisterwerke.

Auf Empfehlung ging er später nach Florenz, um von den alten und großen Meistern wie Leonardo da Vinci oder Michelangelo zu lernen. Kurze Zeit später ging er nach Rom, wo er vom Papst den Auftrag erhielt, die päpstlichen Gemächer mit Wandbildern zu füllen. Dort entstanden einige seiner berühmten Meisterwerke, wie z. B. der Parnass oder die Schule von Athen, sowie die Sixtinische Madonna. Ein paar Jahre später wurde er zum Bauleiter des Petersdoms ernannt. Er fertigte aber noch andere Bauwerke im Staat Vatikanstadt an.

Raffael starb jung und es gibt viele Gerüchte über seinen Tod. Zeitgenössischen Schriften zufolge soll er sich überanstrengt haben und daran gestorben sein. Eines seiner letzten Werke war die Verklärung Christi.

Durch seine Arbeit im Staat Vatikanstadt wurde er in ganz Italien und darüber hinaus berühmt und genoss das Privileg, beim Vornamen bekannt zu sein. Dieser Umstand brachte ihm viele Schüler ein. Nach seinem Tod jedoch wurde die Schule aufgelöst.


Fotos zum Thema Italien finden Sie in unserer umfangreichen Fotogalerie.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Amtssprache: Italienisch
Hauptstadt: Rom
Staatsform: Republik
Einwohnerzahl: ~59 Mio.
Fläche: 301.336 km²
Währung: Euro
Zeitzone: UTC+1
Kfz-Kennzeichen: I
Internet-TLD: .it
Telefonvorwahl: +39