Süditalien im Italien-Lexikon

Süditalien gehört zu den ärmeren Regionen Italiens, die fast ausschließlich von der Landwirtschaft und dem Tourismus lebt. Dazu zählen die Provinzen Abruzzo, Molise, Puglia, Basilicata, Calabria, Campania und die zwei Inseln Sardinien und Sizilien. Außerdem wird die Wirtschaft dort weitestgehend durch das organisierte Verbrechen kontrolliert.



Hauptseite | Impressum